Mobile Baustraße

Unsere mobile Baustraße mit den bewährten „Ground Guards“-Bodenschutzplatten wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt: als Fahrspur für Kran und LKW oder als Standfläche für Mobilkrane. Darüber hinaus dient die mobile Baustraße dem Schutz von Flora und Fauna, Grünflächen und Waldgebieten.

Außerdem ist sie eine optimale Lösung, wenn es mit schwerem Gerät in schwieriges Gelände oder auf empfindlichen Untergrund geht.

Mit einem Quadratmetergewicht von nicht einmal 20 kg und einer Stärke von 20 mm lässt sich unsere mobile Baustraße von nur zwei Personen und ohne hohen Aufwand schnell und sicher verlegen.

Ein weiterer Vorteil:
Eine Stunde, nachdem das letzte Fahrzeug die Baustelle verlassen hat, ist auch die mobile Baustraße abgebaut und man sieht nichts mehr davon, dass kurz vorher noch dort tonnenschwere Fahrzeuge mit Gewichten von teilweise mehr als 100 t gearbeitet haben.

Die Vorteile im Überblick:

  • niedriger Kostenaufwand im Vergleich zu herkömmlichen Baustraßen
  • geringerer Maschineneinsatz
  • schneller Auf- und Abbau
  • flexible Handhabung am Einsatzort
  • Nutzung auf fast jedem Untergrund
  • keine punktuelle Bodenverdichtung
  • nach Rückbau keine sichtbaren Spuren

Groundguards

Vielfältige Einsatzbereiche:

  • Abstützung von Mobilkranen
  • fester Untergrund bei Veranstaltungen auf Grünflächen oder Sportplätzen, weichen Waldböden und Baustellen
  • Überfahrten von empfindlichen Teerdecken, Pflastern und Gehwegen
  • ebener Untergrund für Maschinenein- und -ausbringungen
  • und viele andere Einsatzbereiche

Neben der mobilen Baustraße bieten wir mit dem Brückenüberfahrsystem (Brigde-on-Bridge) aus Stahl- oder Kunststoffplatten eine adäquate Lösung, um die Überquerung von Brücken, Viadukten, zu schwachen oder maroden Bauteilen mit Schwertransporten problemlos zu ermöglichen.
Das System ist innerhalb von 30 Minuten einsatzbereit.


Referenzen aus dem Bereich Mobile Baustraße

Schlagwörter

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Referenzen zu diesem Thema anzuzeigen